elexaia Phytomineralien sind die elementaren Bausteine des Lebens

Nature‘s intelligence inside

 © Dr. Andreas Noack 

Unsere  atomare Ebene
Unsere Probleme lassen sich auf der Ebene, auf der Probleme sichtbar werden, nicht lösen – so Einstein. Diesem Gedanken folgend, macht es Sinn in tiefere Ebenen vorzudringen, wollen wir grundlegend etwas verändern oder verbessern. Wollen wir geistig oder körperlich unsere Leistungsfähigkeit optimieren, so sind wir gut beraten uns unserer atomaren Ebene bewusst zu werden! Nur dann, wenn die atomare Ebene in unseren Körperzellen „stimmt“, d.h. die vielen unterschiedlichen mineralischen Elemente im „richtigen Gleichgewicht“ stehen, nur dann können wir auch sichtbar wie fühlbar im Gleichgewicht sein.  Die meisten wissen nur wenig bis nichts über die 80 Elemente aus denen wir aufgebaut sind. Unsere Wissenschaften sind noch weit davon entfernt, die Biochemie, die diese 80 Elemente in unseren Körperzellen bewirken auf atomarer Ebene zu verstehen; und doch greifen wir ständig in das natürlich-atomare Gleichgewicht ein. Anhand von mineralischem Kunstdünger, der über die Landwirtschaft nunmehr seit 100 Jahren in unsere gesamte Nahrungskette Einzug nimmt, ändern wir uns - mineralisch gesehen - immer mehr; von Jahr zu Jahr entfernt sich die Mineralisierung unserer typischen Nahrung von der naturgegebenen Balance. Wir verändern uns auf elementarer Ebene – wer weiß mitwelchen Folgen?

Unsere atomare Geburtsstunde
Wussten Sie, dass unsere atomar-elementare Geburtsstunde ca. 8,0 Mrd. Jahre zurückliegt und das die Natur hierzu einen galaktischen Aufwand betrieben hat? Viele Elemente aus denen wir bestehen konnten erst in dem Moment gebildet werden, indem unser „Basisstern“ explodierte – in einer gigantischen Supernova, bei einer Energiedichte von 1,000.000.000°C. Selbst die Energiedichte unserer Sonne würde bei weitem nicht ausreichen, um viele Spurenelemente/ Ultraspurenelemente unseres Körpers zu erzeugen. Wir bestehen im wahrsten Sinne des Wortes aus  „Sternenstaub“ und die atomare Zusammensetzung dieses „Sternenstaubs verleiht uns aus biochemischer Sicht  zufällig/ nicht-zufällig das Instrumentarium, um menschliches Leben, Bewusstsein und Intelligenz erst zu ermöglichen. Gemeinhin unterschätzen wir diese Bedeutung, aber quer durch alle naturwissenschaftlichen und medizinischen Bereiche, häufen sich die Hinweise, dass dieser Sternenstaub immer noch zahlreiche Geheimnisse in sich birgt, deren Aufdeckung unsere Lebensqualität fundamental verbessern kann.
EleXaia - worauf es ankommt
Nachweislich befinden sich 80 unterschiedliche Elemente in unserem ursprünglichen Nahrungskreislauf. Das pflanzlich-natürliche Mineralspektrum (Phytomineralien), das „intelligente Pflanzen“ nach  übergeordneten Lebensprinzipien selektieren und in ihrer Zellmatrix anreichern, könnte man als unser ureigenes Lebenselixier betrachten – ein Lebenselixier, das uns mit unserem Ursprung verbindet - eine Art mineralische Ur-Quelle. Hiermit befassen sich die traditionellen Wissenschaften seit Jahrtausenden, und wir wissen heute mehr denn je darüber: Unsere Körpermineralien beeinflussen unser Leben weit mehr, als üblicherweise gedacht.  In unserer Nahrung kommt es besonders auf die Verteilung der jeweils unterschiedlichen Atome (Elemente) an. Dabei ist weniger die absolute Menge ausschlaggebend,  auf das Gleichgewicht, auf die elementare Verteilung der Elemente kommt es an!  Unsere sichtbaren Fähigkeiten spiegeln unsere Fähigkeiten auf atomarer Ebene wider. Die Hinweise mehren sich, dass besonders unsere Intelligenz und unsere Gefühlszustände eine Art Spiegel unseres „atomaren Zustandes“ sind; unser Mineralstoffhaushalt ist möglicherweise die elementare Grundlage unserer mentalen und körperlichen Leistungsfähigkeit – unser Mineralstoffhaushalt ist  einfach existenziell in jeder Hinsicht.

Enzymatischer eleXaia-Nutzen
Die wohl wichtigste Aufgabe der wirksamen Elemente der eleXaia -Mineralstoffmatrix besteht in ihrer biokatalytischen/enzymatischen Funktion innerhalb unserer Körperzellen. Um diese bestmöglich zu erfüllen, müssen diese enzymatischen Elemente mit den „richtigen Sekundäreigenschaften“ ausgestattet werden – um so eine hohe Bioverfügbarkeit zu gewährleisten – und um damit eine optimalen Nutzen-/Aufwandbilanz zu realisieren. Diese funktionskritischen Sekundäreigenschaften sind: Teilchengröße, Ladungsdichte und vor allem die Balance aller mineralischen Elemente. Nur wenn diese Funktionsparameter den naturgemäßen Sekundäreigenschaften von frischen, pflanzlichen Mineralien entsprechen, können diese hochfunktionellen Mineralien ihre enzymatischen Fähigkeiten zu unserem Nutzen entfalten.
Katalytische Spurenelemente
Die wichtigsten Substanzen in unserem Körper - Enzyme-  werden in vielen Fällen von einem einzigen, katalytisch aktiven Metallatom (Spurenelement) gesteuert;

d. h. kaum messbare Mengen an bestimmten Elementen sind ausschlaggebend, ob beispielsweise unsere Immunabwehr, wie in der von der Natur vorgesehenen Weise, funktioniert –  oder eben nicht funktioniert. Damit sich in unseren Körperzellen die erforderlichen Enzyme konstituieren können, benötigen wir die „richtigen Spurenelemente“ in bioverfügbarer Form. Für alle diejenigen, die dieses mineralisch-enzymatische Fundament einer intelligenten Ernährung verstehen – spüren den Quantensprung, den eleXaia in der täglichen Ernährungsoptimierung leisten kann.
EleXaia - das pflanzliche Mineralstoffelixier
Die Qualität des Nährbodens auf dem unsere Nahrung heranwächst wird primär durch dessen „Sternenstaubzusammensetzung“ bestimmt. Unsere Nahrungspflanzen konzentrieren hieraus eine Art „Sternenstaubextrakt“, der unser eigentliches Lebenselixier darstellt und die Basis für eine naturgemäße Biochemie in unseren Zellen ist. Wollen wir die Leistungsfähigkeit unserer Zellen auf höchstes Niveau trimmen, so benötigen wir intelligente Nahrungspflanzen. Diese sind also eine Art Vermittler zwischen unserem eigentlichen Nährboden, der naturgemäß immer die Humusschicht war-  dem sich geeignete eleXaia-Pflanzen in ihrem Wachstums-Prozess „bedienen“ können. 
Ursprünglicher Nährboden ermöglicht die optimale mineralische Zusammensetzung der eleXaia-Pflanzen, aus denen wir eleXaia gewinnen. Weder direkt noch indirekt wird der Nährboden der eleXaia-Pflanzen mit künstlichen Düngemitteln behandelt.
Mit unserer Standardnahrung im Verhältnis mit einem Kalzium-, Magnesium- und Kalium-Mangel (überschüssiger Phosphor wird vom Körper zu Phosphorsäure umgesetzt – die auf Zellebene stark sauer wirkt und zahlreiche Stoffwechselvorgänge behindert). Gerade die Optimierung des Säure-Basen Haushalts ist ein erster Schritt auf dem Weg zu einer ganzheitlichen Mineralstoffoptimierung – und hierbei hilft das vorteilhafte Verhältnis von Calcium- + Magnesium- + Kaliumsalzen  zu Phosphor in eleXaia.

Der Frischeeffekt im eleXaia-smart-stick
Das Thema „Bioverfügbarkeit“ der biokatalytischen/enzymatischen Mineralien wird in seiner Bedeutung und Komplexität generell unterschätzt. Enzymatisch besonders wirksame Mineralien haben in der Regel ein „eingebautes“ Bioverfügbarkeitsproblem: Je enzymatisch aktiver ein Element ist, desto schlechter ist typischerweise seine Löslichkeit. Damit ein schwerlösliches mineralisches Element überhaupt von unseren Zellen aufgenommen werden kann, muss es löslich - bzw. pseudolöslich - gemacht werden. Die Natur nutzt hierzu das Frischeprinzip, das man auch als kolloidales Prinzip beschreiben kann. In jedem frisch gepressten Obst- oder Gemüsesaft ist dieses Prinzip verwirklicht. Ein frisch gepresster Saft enthält viele dieser kolloidalen Mineralien in Form extrem kleiner Partikel. Die Zellstruktur unserer Nährstoffpflanzen schützen diese hochenergetischen Mini-Partikel davor sich zu Makro-Kristallen zusammenlagern, die dann zugleich ihre Bioverfügbarkeit einbüßen würden. Und genau dieses Frische-Prinzip hat das eleXaia -Entwickler-Team in dem eleXaia -smart-stick integriert. Der Aktivierungsprozess im eleXaia -smart-stick ist die natürlich-technologische Spiegelung des natürlich-pflanzlich-zellulären Prinzips, um die Bioverfügbarkeit vieler Schlüssel-Spurenelemente simultan zu gewährleisten.
Der Frischeeffekt entsteht folgendermaßen: Komponente „A“ (Aktivator (Fruchtsäuregel)) wird mit der mineralischen Komponente „M“(Mineralstoffmatrix) verbunden - wodurch unmittelbar die „frischen Elemente“ (die in der Mineralmatrix noch eingebunden waren) freigesetzt werden. Man drückt hierzu am besten gleichzeitig auf beide Komponenten-Kammern und presst die inneren Komponenten in Richtung des Pealing-Siegels, bis sich dieses mit einem „Plopp“ öffnet.

Anschließend vermischt man beide Komponenten intensiv mit- einander (ca. 20 Sekunden). Dabei tritt ein spürbarer Wärmeeffekt auf. Wenn dieser abgeklungen ist, öffnet man den Stick an der Perforation und „zuzelt“ ihn aus...
Der eleXaia-smart-stick - All in One
Eine Himbeere enthält ca. 2.000.000 (Zweimillionen) unterschiedliche Substanzen. Einige davon haben Gesundheitsnutzen - andere verbessern unser Denkvermögen. Niemand weiß es wirklich - wir auch nicht. Aber wir verstehen, dass unser „wissenschaftliches Wissen“ im Vergleich zum „Wissen der Natur“ das in unserem natürlichen Nahrungskreislauf abgebildet wird uns viele Generationen voraus ist. Wer hinsichtlich seiner Ernährung auf Nummer sicher gehen möchte der sollte hochpotente Nährstoffpflanzen mit in seine Ernährung einbinden; zusammen natürlich auch mit den Vitaminen,  deren allgemeiner Mangel unsere Ernährungswissenschaften klar belegen; dies sind die Vitamine C, B3 (Nikotinamid), B6, B9, B12, D3 (dem „Sonnenvitamin“) und E (stärkt unsere Blutgefäße und macht sie flexibler). Hochpotente Nährstoffpflanzen, die in eleXaia eingebunden werden, sind z.B. Aloe Vera, Goji, Brennnessel, Petersilienwurzeln. EleXaia ist also eine Art Frische-Konzentrat aus Phytomineralien, Vitaminen und Power-Pflanzen, das so gewählt ist, dass sich unsere Gehirn-Zellen aus einem breit angelegten Fundus an „Denk-Nährstoffen“ optimal bedienen kann.
Für wen eleXaia besonders geeignet ist?
EleXaia sucht Menschen die ihr Gehirn auf optimalem Niveau nutzen wollen, Menschen die ihr Potential ausschöpfen möchten. Menschen die dem hohen mentalen und psychologischen Druck,  der in unserer schnelllebigen Zeit nun mal herrscht eine intelligente Ernährung gegenüberstellen. Aktivieren Sie ihr volles Potential, nutzen Sie Ihre Intelligenz und  geben Sie Ihrem Gehirn was es braucht -  probieren Sie eleXaia!